Newsletter 18.02.04

Liebe Freunde und Interessierte, 

 
 1. Zum Schülerfestival nach Ufa -  Gruppe ist vollständig 
2. Gedenkstätteneinweihung bei Überlingen am 3. Mai
3. UNESCO Jugendbesuch am 23./24. März 2004
 4. Händeringend suchen wir noch Gasteltern!
  
1. Am vergangenen Samstag war Bewerbungsschluss zum Schülerfestival in Ufa. Wir freuen uns, daß sich gerade 50 Schüler mit sehr interessanten, vielseitigen und qualitativ hohen künstlerischen Beiträgen bewarben. Klassische bis moderner Musik, Zirkusakrobatik, internationales Kindertheater, Tanz, Gesang, Malerei, Photografie und ein Film werden in Ufa durch Schüler Baden-Württembergs zwischen 10 und 18 Jahren gezeigt werden - sofern nun auch noch die letzten finanziellen Unsicherheiten geklärt werden können. Aus dem Spendenfond zur Förderung von Jugendbegegnungen der durch die Stadt Überlingen verwaltet wird sind uns 200,- Euro Zuschuss für jeden Teilnehmer des Bodenseekreises zugesichert worden. Das Geld kam anlässlich unserer ersten Initiative eines Jugendbesuches kurz nach dem Flugzeugunglück über eine Südkurierspendenaktion zusammen. Eine weitere Unterstützung wurde uns bislang mündlich durch die Stiftung West-Östliche Begegnung in Berlin zugesichert. Wir danken der Sparkasse Bodenseekreis für eine Spende in Höhe von 500,-. Somit sind wir sehr zuversichtlich die Flugkosten soweit senken zu können, daß eine Teilnahme der Schüler möglich ist. Wie bereits berichtet ist die Gruppe zwischen dem 8. und 14. April in Ufa zu Gast, gemeinsam mit über 200 Schülern aus Russland und Deutschland. Das Festival in den wichtigsten Kultureinrichtungen Baschkortostans, der Oper, der Philharmonie, dem Kunsthaus u.a. soll in erster Linie ein Beitrag zur Kulturförderung junger, talentierter Menschen sein, der Vermittlung und dem Erhalt der Kultur dienen sowie das Verständnis für andere Kulturen wecken und die bereits entstandenen guten Beziehungen festigen.
Das Festival ist Teil der durch beide Regierungen ausgelobten Jahre der "Deutschen-Russischen Kulturbegegnungen" 2003/2004. Dabei soll es nicht allein um Kultur im „klassischen“ Sinne gehen. Vielmehr sollen alle Bereiche unserer allgemeinen Lebensart wie z.B. Sport, Jugendkultur, Wirtschaft und Wissenschaft, zur Geltung gebracht werden. Im Anhang befindet sich das sehr interessante Konzeptpapier der Deutschen Botschaft in Moskau dazu, das näher auf die Hintergründe und Zielvorstellungen des Kulturjahres 2004 eingeht. Weitere Informationen zum Schülerfestival sind auf unserer Homepage einzusehen.
 
2. Nach einem Gespräch im Staatsministerium am vergangenen Donnerstag an dem der Freundeskreis zum ersten mal in die Fragen zur Gedenkstätte bei Überlingen einbezogen wurde, steht nun fest, daß Herr Ministerpräsident Teufel die Gedenkstätte am Montag 3. Mai 2004 einweihen wird. Dieser Termin als frühest möglicher, bei schöner Frühlingsvegetation, ist gewählt worden auch um den 2. Jahrestag dann in aller Stille, ohne offizielle Besuche begehen zu können. Eine kleine Regierungsdelegation und Hinterbliebenenabordnung aus Baschkortostan wird dazu eingeladen.
Wie bereits im letzten Newsletter angekündigt planen wir parallel zur Einweihung der Gedenkstätte und des 2. Jahrestages eine Fotoausstellung mit dem Titel, „Begegnung der Menschen, Begegnung der Herzen“. Wir möchten so mit unseren bescheidenen Mitteln versuchen, sich auch zu vergegenwärtigen welche menschliche Begegnungen entstanden sind, zwischen Russland und Deutschland aber auch hier zwischen den Menschen und unter den Hilfsorganisationen. Dies soll eine positive Seite bei all dem Schrecken des Unglückes auch sichtbar machen. Solltet Ihr, sollten Sie passende Bilder dazu haben, bitte mit Daniela Einsdorf Tel. 07551-3368 in Verbindung setzen.
 
3. Mit einer 45 köpfigen Schüler und Erwachsenengruppe ist die UNESCO Kommission Baschkortostans im März auf den Spuren der Ideen der UNESCO. Sie werden mit dem Bus über Berlin, den Bodensee, Zürich, Genf und Paris durch Europa fahren. In Paris werden sie im UNESCO Hauptsitz empfangen. Mit Vorträgen über Fragen der Kultur, die Ideen der UNESCO und Baschkortostan möchten die Schüler eine Schülerkonferenz in Überlingen am 24. März durchführen, dazu soll die Schule Schloss Salem angefragt werden. Die Gruppe wird von einem Kamera- und Journalistenteam begleitet. An der Gedenkstätte sollen Blumen niedergelegt werden. Man versucht in Baschkortostan eine Weltjugendkonferenz über Kofi Annan stattfinden zu lassen.
  
4.   Wir suchen noch händeringend gastfreundliche Familien für baschkirische Gastschüler, 15/16 Jahre, persönlich ausgewählt, gut deutsch sprechend für Schulbesuch vom 18.04.bis 26.06 2004. Infos dazu bei Irina Petschalina und auf unserer Homepage oder unter www.gastschueler-in-deutschland.de .